Mit unseren multi­medialen Marketing­konzepten zum Ziel

Erreichen Sie Ihre Marketingziele mit unseren umfassenden Marketingkonzepten – individuell und ganzheitlich.

Beraten lassen

Passgenaue Informationen für jede Zielgruppe

Verarbeiter

Für seinen Auftraggeber ist der Architekt beratend, planend, konstruierend gestaltend sowie bei der Plandurchführung treuhänderisch überwachend und lenkend tätig. Bereits im Planungsprozess übt dieser in Abstimmung mit dem Bauherren oder Handwerker starke Einflusskraft bei den meisten Produktentscheidungen über den Einsatz von Bauprodukten aus.

Für die Planung und Durchführung von Bauprojekten benötigen Architekten Produktbeschreibungen mit technischen Daten und aussagefähigen Abbildungen, Anwendungsbeispiele, Objektberichte, Ausschreibungsdaten oder CAD-Details. Neben „harten Fakten“ wollen Architekten und Planer wissen, was sich im Umfeld tut: ausgeschriebene Wettbewerbe, Architekturkritik, Aktuelles und Neues zum Baugeschehen, aber auch Interessantes aus der „Szene“.

Heinze bietet für die unterschiedlichen Ansprüche passgenaue und aufeinander abgestimmte Informations- und Werbeformen. Dabei erhöht die crossmediale Ausrichtung, die zu einer intensiveren Mediennutzung führt, Ihren Werbeerfolg.

Passgenaue Informationen für jede Zielgruppe

Modernisierer und Bauherren

Neubauer und Wohnraumgestalter sind eine stark heterogene Zielgruppe mit unterschiedlichsten Informationsbedürfnissen. Die möglichen Maßnahmen erstrecken sich von der Modernisierung des Eigenheims über die Installation eines modernen Badezimmers bis hin zur Beschaffung des familiengerechten Wohnzimmersofas.

Neubauer wollen ein kompaktes und verständliches Grundlagenwissen über alle Bauphasen. Sie suchen Produkt- und Systemalternativen. Modernisierer erwarten themenbezogene, fundierte Informationen– zum Beispiel zu Maßnahmen der Energieeinsparung. Andere wollen Tipps zum Selbermachen, Checklisten, suchen Ideen, die sich in den eigenen vier Wänden verwirklichen lassen. Hier stehen Anwendungsbeispiele, Bilderstrecken und Reportagen im Vordergrund.

Passgenaue Informationen für jede Zielgruppe

Baustoff-Fachhandel

Der Baustoff-Fachhandel – im Mittelpunkt des Baugeschehens – unterstützt sowohl den Profi- als auch den Privatkunden mit qualifizierten Produkt- und Problemlösungen. In seiner Funktion als Fachvertriebspartner der Baustoff-Industrie ist er frühzeitig über aktuelle Produkte und neue Verarbeitungstechniken informiert.

Der Baustoffhandel unterscheidet sich von Baumärkten durch die umfangreiche Bevorratung der unterschiedlichsten Baustoffe aus allen Bereichen des Baugeschehens. Zudem steht meist eine eigene entsprechende Logistik in Form von Kipp- und Kranfahrzeugen zu Verfügung, die eine produkt- und baustellenorientierte Belieferung zulassen. Die überwiegende Zahl der Artikel des Baustoff-Fachhandels wird von Baumärkten daher auch nicht geführt, weil deren Zielgruppe mit den Do-it-yourself vollkommen angemessen bedient wird.

Weiterhin erfolgt durch den Fachhandel eine umfangreiche Fachberatung und Betreuung der Bauunternehmen und anderen Fachfirmen. Hierzu werden die Mitarbeiter des Baustofffachhandels von den Herstellern zu deren Produkten umfangreich geschult.

Passgenaue Informationen für jede Zielgruppe

Kommunale Bauherren

Das Bauamt kann Teil einer staatlichen, kommunalen, kirchlichen oder einer sonstigen öffentlich-rechtlichen Verwaltung sein und übernimmt die eigene Bautätigkeit der jeweiligen Körperschaft als fiskalische Tätigkeit in unterschiedlicher Differenzierung, also z. B. den Hochbau (Schulen, Verwaltungsgebäude) oder den Tiefbau (Straßenbau, Kanalbau) einer Gemeinde.

Bauämter in Gemeinden, die selbst nicht Genehmigungsbehörde sind, sind in der Regel für die gemeindliche Bauleitplanung zuständig (Bauplanungsamt).

Passgenaue Informationen für jede Zielgruppe

Verarbeiter

Das Handwerk ist ein heterogener Wirtschaftsbereich. Die Varianten reichen vom Industriezulieferbetrieb bis zum Handwerker im konsumnahen Umfeld, vom mittelständischen Unternehmen mit hunderten Mitarbeitern bis zum Kleinstbetrieb. Handwerksunternehmen sind aufgrund ihrer Größe und ihres Leistungsspektrums sowohl auf dem Absatz- als auch auf dem Arbeitsmarkt weitgehend lokal beziehungsweise regional orientiert.

In rund 887.000 Betrieben arbeiten knapp 5 Millionen Menschen, fast 500.000 Auszubildende werden im Handwerk ausgebildet. Somit sind zurzeit noch 12,8 % aller Erwerbstätigen und rund 31 % aller Auszubildenden in Deutschland im Handwerk tätig. Handwerksunternehmen sind überwiegend Kleinbetriebe.

Erfolgreicher planen mit der Heinze Marktforschung

Jahrzehntelange Erfahrung bei der Erhebung, Analyse und Interpretation von Marktdaten und in der Meinungsforschung.

Mehr zur Marktforschung

Bessere Kunden­kommunikation mit unseren Medien

Aufmerksamkeit schaffen für Unternehmen und Produkte, Neuheiten und Trends.

Mehr zu unseren Medien

Haben Sie Fragen?

Unsere Experten beraten Sie gern!

Beraten lassen

Effizienterer Vertrieb durch das Heinze Direktmarketing

Die besten tiefenqualifizierten Entscheider-Adressen in der Baubranche.

Mehr zum Direktmarketing

Informieren, austauschen, verbinden — mit den Events von Heinze

Planung und Organisation individueller Eventreihen für Marktführer, Spezialanbieter, große und kleine Budgets.

Mehr zu den Events