Neues aus der Baubranche

Bleiben Sie regelmäßig informiert über Neues aus der Branche, aktuelle Marktinformationen zum Baugeschehen sowie Interessantes von der Heinze GmbH.

Beraten lassen

Neue Chance beim Heinze ArchitekturAWARD 2022

16.02.2022|Heinze, Pressemeldung|

Wohnungsbauten aller Objektgrößen können bis zum
15. Juni kostenlos teilnehmen

Der Heinze ArchitekturAWARD stellt in diesem Jahr das Thema Wohnen in den Mittelpunkt. Wohnen und Wohnraum sind immer schon stetigem Wandel ausgesetzt. Sozialgesellschaftliche, aber auch ökologische Faktoren wie fossile Brennstoffe und Flächenverbrauch erfordern ein Umdenken. Nachhaltiges Bauen sowie neue, alternative Wohnformen sind im Kommen. Dadurch bedingt erfahren Wohnquartiere, Siedlungsbauten und Nachverdichtung einen neuen Stellenwert. Gerade in den vergangenen beiden Jahren veränderte sich unter den Herausforderungen der Pandemie die Anforderung an das Wohnen, da Arbeit und Freizeit nun auch räumlich immer stärker ineinander übergehen. Der Wettbewerb bietet diesen Bauten, aber auch allen anderen Wohnprojekten aller Objektgrößen die Chance, eine Auszeichnung zu erhalten. Der Wettbewerb wird in diesem Jahr von den Partnern Lunos, Roma und Salto unterstützt.

Voraussetzungen zur Teilnahme

Wohnungsbauten, die in den letzten fünf Jahren fertiggestellt wurden, erhalten auf heinze.de eine Präsentationsplattform – von Neubau, Sanierung und Ergänzung bis hin zur Umnutzung. Ob Wohnung, Loft, Ein-, Doppel- oder Mehrfamilienhaus, Geschosswohnungsbau, Wohnquartier oder Siedlungsbau: Architektur-, Planungs- und Innenarchitekturbüros mit mindestens einem Sitz in Deutschland sind aufgerufen, ihre besten und innovativsten Projekte am Wettbewerb anzumelden. Das Gesamtpreisgeld beträgt 40.000 Euro.

Die Preise und Kriterien

Unter dem Titel Neues Wohnen werden drei Preise für die besten Wohnungsbauten ausgelobt (1. Preis: 9.000 Euro/2. Preis: 6.000 Euro/3. Preis: 4.000 Euro). Gesucht werden beispielhafte fertiggestellte Projekte aller Objektgrößen über die eine Fachjury urteilt. Neben sozialgesellschaftlichen, ökologischen und nachhaltigen Aspekten wird auch die Gestaltung, Individualität sowie Kreativität in der Planung und Umsetzung berücksichtigt.

Sonderpreise für Innovation, Design und Interior

Auf Projekte, die durch besonders innovative Lösungen, ihr Design und durch herausragende Innenraumgestaltung überzeugen, warten drei Sonderpreise. Diese Sonderpreise sind mit je 3.000 Euro Preisgeld dotiert.

Publikums- und Nachwuchspreise

Beim Publikumspreis zählen die Likes auf heinze.de. Alle zum Heinze ArchitekturAWARD eingereichten Projekte von Architektur- und Planungsbüros nehmen automatisch an der Publikumsbewertung teil, wobei die mit den meisten Bewertungen einen der insgesamt drei Preise gewinnen (1. Preis: 2.500 Euro/2. Preis: 2.000 Euro/3. Preis: 1.500 Euro). Darüber hinaus gibt es einen Nachwuchspreis, bei dem Studierende, Studien- und Seminargruppen deutscher Architekturfakultäten und -fachbereiche aufgerufen sind, Entwürfe und Konzepte aus allen Bereichen des Wohnungs- und Nichtwohnbaus einzureichen. Die drei besten Nachwuchskonzepte werden durch die Jury bestimmt und ausgezeichnet. Je Nachwuchspreis sind 2.000 Euro Preisgeld ausgelobt.

Die Jury

Barbara Possinke, Architektin und Geschäftsführende Gesellschafterin bei RKW Architektur+, wird als Vorsitzende der Jury beim Heinze ArchitekturAWARD 2022 über die Jurypreise entscheiden.

Kostenlos teilnehmen: www.heinze.de/award

Download Pressekit

Weitere Neuigkeiten

Nach oben